Pressemitteilungen

    ver.di-Sekretär Lothar Richter

    ver.di-Sekretär Lothar Richter

    11.12.2017

    Nach 35 Jahren – ver.di-Sekretär Lothar Richter verabschiedet sich

    Der Göttinger Gewerkschaftssekretär Lothar Richter von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) verabschiedet sich am 15. Dezember 2017 aus dem aktiven Berufsleben.

    Lothar Richter hat 1982 bei der Deutschen Angestellten Gewerkschaft (DAG) seine Tätigkeit als hauptamtlicher Gewerkschafter aufgenommen, nachdem er von 1971 bis 1982 bei der Kreis-Sparkasse Northeim zunächst Sparkassenkaufmann gelernt hat und anschließend als Angestellter dort tätig war.

    Bereits vom ersten Tag seiner Ausbildung an war Richter in der Gewerkschaft organisiert. Über die Jugendvertretertätigkeit und ehrenamtlicher Jugendarbeit wechselte er 1982 zur DAG.

    Dort übernahm er 1993 die Leitung des Bezirks Südniedersachsen und war zur Wende 1989/1990 maßgeblich am Aufbau von Gewerkschaftsstrukturen in Nordthüringen beteiligt.

    2001 bei der Gründung von ver.di baute er in Göttingen und Südniedersachsen gemeinsam mit den Fusionspartnern die ver.di-Strukturen auf. Er war zeitweise in der Geschäftsführung tätig und insbesondere für die Betreuung im Bereich der Sparkassen, Banken und Versicherungen in Südostniedersachsen verantwortlich.

    Als jahrelanger Pressesprecher vor Ort war Richter immer ein guter Kontakt zu den örtlichen Pressevertreterinnen und Vertretern wichtig.

    Seit über 25 Jahren ist Richter u.a. in den Verwaltungsräten der Sparkassen in Göttingen, Einbeck und zeitweise in Osterode tätig. 2017 erhielt er die goldene Sparkassen-Verdienstmedaille vom Sparkassenpräsidenten aus Hannover.

    Bei den Tarifrunden im öffentlichen Dienst war Richter über Jahre für die südniedersächsische Streikleitung verantwortlich.

    Darüber hinaus war er viele Jahre in den Verwaltungsausschuss der Arbeitsagentur in Göttingen und als ehrenamtlicher Richter bei Finanzgericht in Hannover berufen.

    In einer kleinen Feierstunde am 15.12.2017 um 11.00 Uhr wird Richter von vielen ehren- und hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen in der ver.di-Geschäftsstelle verabschiedet. Er wird für ein Jahr in die Passivphase der Altersteilzeit eintreten um ab 2019 nach 48-jähriger Berufstätigkeit „sich seine Rentenbeiträge in kleinen Raten zurückzahlen lassen“ wie er mitteilte.

    Pressekontakt

    Sebastian Wertmüller
    ver.di - Bezirk Region-Süd-Ost-Niedersachsen
    Wilhelmstr. 5, 38100 Braunschweig
    Tel.: 05 31 / 2 44 08-11 │ 01 71-5 61 50 26
    E-Mail: sebastian.wertmueller@verdi.de