Pressemitteilungen

    Matratzen Concord I

    Matratzen Concord I

    21.06.2017

    Arbeitsgericht Braunschweig am 29.06.: Abmahnungen, Kündigung, Unterlassungserklärung - Matratzen Concord geht weiter gegen Betriebsrat vor!

    Seit Monaten fährt die Firma Matratzen Concord massive Angriffe gegen den Betriebsratsvorsitzenden der Firma Matratzen Concord, Karsten Knoke. Er wird mit Abmahnungen, Kündigungsbegehren und weiteren Verfahren überhäuft und es wird versucht, ihn aus dem Betrieb zu entfernen.

    ver.di hat bereits letztes Jahr in dem Zusammenhang eine Strafanzeige wegen Behinderung von Betriebsratswahlen gestellt.

    Am 29.06. werden um 9.00 und um 13.00 Uhr in Braunschweig zwei Verfahren vor dem Arbeitsgericht gegen Herrn Knoke verhandelt:

    Um 9.00 Uhr geht es um ein Zustimmungsersetzungsverfahren: D. h., Matratzen Concord will dem BR kündigen! Die Firma bekommt dafür natürlich keine Zustimmung des Betriebsrates und will sich diese vom Arbeitsgericht ersetzen lassen.

    In dem zweiten Verfahren um 13.00 Uhr geht es um den Auftritt von Karsten Knoke im Fernsehen – er soll bestimmte Aussagen unterlassen.

    Nicht verhandelt werden bisher die 11 (!) Abmahnungen seit 2016 (davon alleine fünf aus dem Mai 2017) gegen Knoke.

    ver.di unterstützt Betriebsrat Knoke juristisch und gewerkschaftlich. ver.di-Geschäftsführer Sebastian Wertmüller: „Das riecht nach Einschüchterung und nach Druck. Abmahnungen, Kündigungsversuche und Unterlassungserklärungen – auch gegen ver.di – sprechen für sich.“ So werde Mitbestimmung unterlaufen und engagierte Kollegen/innen werden von einer Kandidatur für den Betriebsrat abgeschreckt.

    ver.di werde den Betriebsrat nicht nur juristisch und gewerkschaftlich unterstützen. Man werde auch weiterhin öffentlich das Vorgehen des Unternehmens skandalisieren und dafür sorgen, dass Gesetze und Betriebsratsrechte beachtet und eingehalten werden.

     

    Pressekontakt

    Sebastian Wertmüller
    ver.di - Bezirk Region-Süd-Ost-Niedersachsen
    Wilhelmstr. 5, 38100 Braunschweig
    Tel.: 05 31 / 2 44 08-11 │ 01 71-5 61 50 26
    E-Mail: sebastian.wertmueller@verdi.de