Beamt*innen

    Anwärtersonderzuschlag weiterzahlen und erhöhen

    Feuerwehr Niedersachen-Bremen

    Anwärtersonderzuschlag weiterzahlen und erhöhen

    Anfrage von MDL Rüdiger Kauroff (SPD) an den Finanzminister.
    Feuerwehr Matthias Böckel Anwärtersonderzuschlag weiterzahlen und erhöhen  – Landesfachgruppe Feuerwehr Niedersachsen-Bremen


    Liebe Kolleg*innen,

    der Anwärtersonderzuschlag, derzeit 50% des Grundbetrags, läuft in Niedersachsen zum 31.12.2021 aus. Wir haben wiederholt darauf hingewiesen, dass der Anwärtersonderzuschlag erhöht (andere Bundesländer zahlen erheblich mehr) und über dieses Datum hinaus gezahlt werden muss. Nur so kann das Land Niedersachsen attraktiv bleiben.

    Leider hat die Landesregierung, trotz aller Bemühungen und Aktivitäten unsererseits, immer noch nicht reagiert.

    Wir machen daher weiter Druck und nutzen unsere guten Kontakte in die Landespolitik. Die Landtagsabgeordneten Rüdiger Kauroff (SPD) und Ulli Watermann unterstützt unsere Forderung. Rüdiger Kauroff hat nun Finanzminister Reinhold Hilbers zu dieser Problematik angeschrieben. In dem Brief fordert er den Finanzminister auf ernsthaft in Erwägung zu ziehen, den Anwärtersonderzuschlag über den 31.12.2021 hinaus zu zahlen und zu erhöhen.

    „Bundesweit sind von ca. 50.000 Stellen etwa 3.000 nicht besetzt, die Zahlung von Anwärtersonderzuschlägen hat dazu beigetragen, die Attraktivität der Ausbildung zu steigern und Nachwuchs für Ausbildungsplätze zu finden. Ein höherer Anwärtersonderzuschlag wäre auch geeignet, um die langen Ausbildungszeiten auszugleichen“ führt Rüdiger Kauroff in seinem Schreiben u.a. aus.

    Die Initiative des Politikers unterstützt unsere Forderungen vollumfänglich. Wann reagiert endlich die Landesregierung, die Zeit wird langsam knapp!

    Wir machen Lobbyarbeit für Euch – ver.di, die Feuerwehrgewerkschaft!