Die ver.di-Bezirksgruppe der Solo-Selbstständigen in der Region Süd-Ost-Niedersachsen stellt sich vor

    Wer sind wir?

    Als Freiberufler arbeiten wir in der Regel allein und selbstständig und sind tätig für Auftraggeber und Kunden aus den Bereichen: Medien, Bildung, Wissenschaft, Kunst und Kultur, Gesundheit, Sozialarbeit, Verkehrswesen und Seelsorge. Unsere Honorare und Arbeitsbedingungen müssen wir frei aushandeln. Nicht immer sind Verhandlungen auf gleicher Augenhöhe möglich. Gemeinsam treten wir für gerechte, soziale und altersabsichernde Arbeitsbedingungen ein.

    Was machen wir?

    Wir vertreten unsere Interessen vor Ort, im Bezirk und auf Landesebene. Im vergangenen Jahr haben wir den Landes-Selbstständigentag in Hannover tatkräftig vorbereitet. In Göttingen und Braunschweig gibt es lebendige und aktive ver.di-Freiengruppen. Auf unseren regelmäßigen Treffen tauschen wir uns über Arbeitsbedingungen, Verträge und Honorarforderungen aus. Wir führen themenspezifische Seminare durch und organisieren Fachvorträge um unsere Interessen und Forderungen voranzubringen. Freiberufler und Solo-Selbstständige aus sämtlichen Arbeitsbereichen laden wir zu unseren Seminaren, Vorträgen und Stammtischen ein.

     

    Stammtisch in Göttingen

    Die Göttinger Solo-Selbstständigen kommen zweimonatlich in ungeraden Monaten jeden zweiten Montag um 20.00 Uhr im Café Kabale, Geismarlandstr. 19 zu Werkstattgesprächen, Kurzvorträgen, Diskussionen und zum Erfahrungsaustausch zusammen.

     

    Werkstattgespräch in Göttingen

    Am Montag, den 13. Januar 2020, findet im Café Kabale das nächste Werkstattgespräch der ver.di-Selbstständigen statt.

    Unser Gast ist diesmal Ellen Tietje. Die „Ur-Göttingerin“ ging nach einer Ausbildung zur Hotelfachfrau für dreieinhalb Jahre nach Berlin. Dort war sie als Barkeeper in der damals berühmten „Harrys New York Bar“ gelandet. Nach ihrer Rückkehr war sie u. a. an der Eröffnung und Organisation mehrerer bekannter Bars und Restaurants („Alfredo“, „Myer’s“, „Esprit“) beteiligt.

    Nach ihrem Abschied aus der Gastronomie gründete sie 2016 zusammen mit ihrem Mann eine eigene kleine Firma : „ellens sirup company UG“. Es handelt sich dabei nicht um Fruchtsirups, sondern um Produkte, die man zum Mixen, als Heiß- oder Kaltgetränke und auch zum Kochen verwenden kann. Ihr Sortiment umfaßt inzwischen 16 verschiedene Sorten.

    Außerdem bietet Ellen auch Cocktail-Workshops an. Und das ist noch nicht alles…

    Nach der Vorstellung ihrer Arbeit wird es – wie immer – reichlich Gelegenheit zu Diskussion und Austausch mit Kolleg/inn/en geben.

    Auch Nichtmitglieder sind wieder herzlich eingeladen. Um kurze Anmeldung unter
    Tel.: 0551 – 7906585 (Hans Weber) oder Radioratte@aol.com wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos und beginnt am Montag, den 13. Januar 2020 um 20.00 Uhr im Café Kabale in der Geismarlandstraße 19 in Göttingen.

     

     

     

     

     

     

    Braunschweig

     ...folgt....

     

     

     

    Ansprechpartner in Göttingen

    Ansprechpartner in Braunschweig

    ver.di Kampagnen