Pressemitteilungen

    Klinikum Peine - Quo vadis?

    ver.di lädt ein

    Klinikum Peine - Quo vadis?

    01.04.2019

    Seit Monaten wird über die Zukunft der schwer angeschlagenen AKH-Gruppe Celle, zu der auch das Peiner Klinikum gehört, diskutiert: Drohende Insolvenz, Schließung der Frauenheilkunde einschließlich der Geburtshilfe in Peine, drohende Entlassungen, Sozialplan, Schließung oder Auslagerung weiterer Bereiche…
    Die Betriebsräte der Peiner und Celler Krankenhäuser versuchen in den Verhandlungen mit dem Betreiber das Schlimmste zu verhindern. ver.di unterstützt sie dabei.

    Aber jetzt ist es an der Zeit, dass sich auch Peiner Bürger*innen, Patienten*innen und Ärzte*innen zu Wort melden:

    • Was für eine Krankenversorgung wollen und brauchen wir für Stadt und Landkreis Peine?
    • Können, wollen wir auf eine Geburtshilfe einfach so verzichten?
    • Sind schwarze Zahlen das einzige Relevante für ein Krankenhaus?
    • Wie gehen wir mit unseren Pflegekräften um, die einer hoch verantwortlichen Tätigkeit nachgehen?

    Informations– und Diskussionsveranstaltung
    Dienstag, 09.04.2019
    18:00 Uhr
    Peiner Forum

    Die Veranstaltung ist öffentlich, alle sind ganz herzlich zur Teilnahme eingeladen.
    Wir bitten auch Politikerinnen und Politiker aus Stadt, Landkreis und darüber hinaus um ihre Beteiligung. Die Zukunft des Klinikums geht alle an!

    Pressekontakt

    Sebastian Wertmüller
    ver.di-Bezirk Region-Süd-Ost-Niedersachsen
    Wilhelmstr. 5, 38100 Braunschweig
    Tel.: 05 31 / 2 44 08-11 │ 01 71-5 61 50 26
    E-Mail: sebastian.wertmueller@verdi.de