Pressemitteilungen

    Klima retten! Workers for Future

    Fridays for Future

    Klima retten! Workers for Future

    13.09.2019
    Klima retten! Workers for Future ver.di Klima retten! Workers for Future

    ver.di mit dabei beim Protesttag für mehr Klimaschutz

    Der ver.di-Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen ruft dazu auf, sich am 20. September – außerhalb der Arbeitszeit – an den Aktionen der Fridays for Future zu beteiligen, informiert der ver.di-Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen. „Konkret informieren wir zurzeit alle unsere Betriebs- und Personalräte sowie unsere Vertrauensleute. Wir rufen sie auf, sich an örtlichen Aktionen zu beteiligen und Kolleginnen und Kollegen zum Mitmachen zu motivieren“, so Geschäftsführer Sebastian Wertmüller aus Braunschweig.

    ver.di hat dazu ein eigenes Motto gewählt „Klima retten! Workers for Future“ und Buttons, Aufkleber und Transparente erstellen lassen.

    Nicht nur bei Verkehr, Gebäuden und in der Landwirtschaft müsse dringend mehr getan werden, um den CO2-Ausstoß zu verringern und in Richtung CO2-Neutralität voranzukommen. Auch die Wirtschaft und die Arbeitgeber seien gefragt

    Wertmüller: „Die jungen Leute, die freitags auf die Straße gehen, haben mit der Angst um die Zukunft recht. Sie verdienen unsere Unterstützung.“ Es gehe aber auch darum deutlich zu machen, dass Klimaschutz nicht gegen Arbeitsplätze ausgespielt werden darf. „Nur wer die Arbeitnehmer*innen mitnimmt, wird Klimaschutz erfolgreich und nachhaltig praktizieren können!“

    ver.di ruft dazu auf sich u.a. an folgenden Zwischenkundgebungen zumindest zeitweise zu beteiligen, auszustempeln und ggfls. die Mittagspause dafür zu nutzen:

    • Braunschweig (12:15 Uhr, Kohlmarkt) 10:00 Uhr, Schlossplatz
    • Wolfenbüttel (12:00 Stadtmarkt) 10:00 Uhr, Stadtmarkt
    • Wolfsburg (12:00 Uhr, Hauptbahnhof)
    Fridays for Future Fridays for Future Fridays for Future